Das war 2011

Zugenommen oder abgenommen?
Abgenommen!

Haare länger oder kürzer?
Länger! Sehr viel länger!

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
2012 wird wohl oder übel das Jahr der Gleitsichtbrille werden – das hatte ich sogar schon dieses Jahr erwartet!

Mehr ausgegeben oder weniger?
Ach irgendwie ist immer Ebbe.

Der verwegenste Plan?
Kleine dicke Frau auf dem langen Jakobsweg.

Die gefährlichste Unternehmung?

Das Leben zu leben!

Gute Gespräche mit?
Ganz vielen Menschen! Und darüber bin ich sehr froh.

Die teuerste Anschaffung?
Das frage ich mich auch. Wo ist nur das Geld geblieben????

Das leckerste Essen?
Sauerbraten, Kürbisvariationen, Sushi in Wiesbaden und wieder einiges an Selbstgekochten mit C. – wieder im Kochbuch verewigt.

Das beeindruckenste Ereignis?
Wandern auf dem Jakobsweg, Ankunft in Santiago de Compostela

Die beste Serie?
How I met your Mother!

Die meiste gedankliche Beschäftigung mit?
Abschied und Neubeginn, Freundschaft, mit Ritualen und deren Infragestellung

Die schönste Party?
Mein 42. Geburtstag: Karaoke!

Die meiste Zeit verbracht mit….?
Mit zu vielen Zeitfressern wie Computer, Arbeit, Fernseher …

Die schönste Zeit verbracht mit…?
Mit C., mit A., und vielen anderen Freunden, mit Büchern und Musik.

Vorherrschendes Gefühl 2011?
Abschied und Neubeginn

2011 zum ersten Mal gemacht?
Über 25km am Stück gewandert, alle Sachen, die ich zum Reisen brauche in EINEN Rucksack gepackt

2011 nach langer Zeit wieder getan?
Gitarre gespielt, geraucht, renoviert

2011 gelernt:
Dass ich viele Rituale loswerden sollte, dass ich mir selber ein Freund sein möchte, dass ich mehr kann, als ich denke, dass heute heute und morgen morgen sein kann, dass ich keine Angst haben muss.

Drei Vier Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?
Eine Beerdigung, eine Trennung, Liebeskummer, Angst vor morgen.

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Ich mich selbst, täglich: Du musst das Leben nicht verstehen, dann wird es werden wie ein Fest.

Das schönste Geschenk, das ich jemanden gemacht habe?
Zeit und Geduld.

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Zeit und Geduld.

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Ich habe einen Platz zum Schlafen in der Herberge für Dich reserviert.
Es wird vorbeigehen!

Der schönste Satz, den ich zu jemanden mir gesagt habe?
Ich schaff das!

2011 war mit einem Wort…?
Ein Wort – pfffft!
Es war sehr anstrengend, voller Mühen und Plackerei, sehr emotional, sehr traurig, sehr tränenreich UND es gab sehr viele sehr schöne Erlebnisse, Eindrücke, Anfänge. Kurz: 2011 war eine unglaubliche Herausforderung!!!!

Wen es interessiert: Das war übrigens 2010

Ich schließe mich übrigens den Bloggerinnen “Tadellos” und “Himmelblau” an. Wenn man das Jahr zusammenfasst, und es bleibt vorwiegend Negatives übrig, dann wird man diesem Jahr und den Menschen, die für einen wichtig sind, nicht gerecht. In diesem Jahr gab es auch sehr viele wunderschöne Momente. Momente der Zufriedenheit, der Zuversicht, der Verbundenheit, des Glücks. Es gab wundervolle Begegnungen mit Menschen, sehr gute Gespräche mit Freunden, Nähe und Trost. Es haben sich viele neue Perspektiven aufgetan, neue Chancen. Es haben sich sogar neue Freundschaften entwickelt. Es gab schöne Bücher und wertvolle Tagebucheintragungen. Und bei jeder Herausforderung gab es eine neue Erfahrung, die zum Teil auch richtig gut war und ist.

Dennoch: (und auch hier zitiere ich o.g. Bloggerinnen)

“2011: Du warst ein Riesenarschloch”

2011: Du warst ein Riesenarschloch!

 

 

 

 

 

PS: An meine Oma:
Ich bin mir sicher, dass Du im Himmel auch so etwas wie einen Internetzugang hast. Jedenfalls glaube ich, dass Du meinen Blog liest.
Am 31. Dezember und am 01. Januar habe ich IMMER mit Dir gesprochen und mich von Dir bis zum nächsten Jahr verabschiedet. Dann habe ich immer den alten blöden Witz von Opa erwähnt: Weißt Du, wen ich heute getroffen habe? – Den Mann, der soviel Nasen im Gesicht hat, wie das Jahr noch Tage!
Schade, dass Du nicht mehr hier bist. Irgendwann sehen wir uns wieder!
Ich wünsche Dir einen guten Rutsch!

Und Ihnen allen da draußen wünsche ich einen guten Neubeginn, einen guten Start!
Und den Silvestermuffeln wünsche ich einen gemütlichen Abend!
Nächstes Jahr will ich eine von Euch sein!

Logonette

Dieser Beitrag wurde unter Neuland abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>