Die kleinen Dinge

Heute um 17:45 Uhr auf der A5 entlang der Bergstraße, in der Nähe von Bensheim, unterwegs nach Hause. Rechts von mir, die von der Sonne angestrahlte Bergstraße, links von mir der Sonnenuntergang. Ich freue mich. Es ist viertel vor sechs und die Sonne geht jetzt erst unter. Später fällt mir auf, dass man um 18:30 Uhr noch immer einen hellen Streifen im Westen am Himmel sehen kann.

Seit einigen Monaten notiere ich mir die Highlights des Tages. Und immer wieder stelle ich fest, dass die wirklichen Highlights die kleinen Dinge sind, die man nicht kaufen kann. Die deswegen so groß sind, weil man sie geschenkt bekommt.

Das kann eine Erkenntnis sein, mit der man sich positiv bereichert fühlt, die einem zum Nachdenken anregt. Zum positiv verknüpften Nachdenken und damit nicht zum Grübeln!

Oder so wie heute – ein Sonnenuntergang!

Diese kleinen Dinge – meine Highlights – die ich geschenkt bekomme, sorgen dafür, dass ich in diesem einen Moment weiß: gerade ist alles alles gut.

IMG_1936.JPG

 

Dieser Beitrag wurde unter Wahrnehmung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>