Menschentrainer gesucht….

Ich bin’s mal wieder, der Emil!
Meine Chefin hat vergessen, die Küchentür zuzumachen, und da liegt ihr Ipad. Deswegen kann ich nun mal ungestört posten. Die Chefin macht sich zu viele Gedanken über mich. Kann Ihr vielleicht mal jemand erklären, dass es völlig ausreichend ist, morgens eine halbe Stunde mit mir durchs Gelände zu gehen und mich dann vier Stunden alleine in der Wohnung zu lassen? Ich renne doch schon mittags durch den Garten und gehe abends mit ihr mindestens 1,5 Stunden raus. Ich finde das großartig alleine: Ruhe haben, schlafen, Postition wechseln, trinken, weiterschlafen. Und nach vier Stunden kommt das Personal (Senior-Chefin), nimmt mich mit nach unten in den Garten und da kann ich dann mal kontrollieren, was sich über Nacht dort so getan hat. Und wenn ich dann alles durchgecheckt habe und ein bisschen rumgejoggt bin (ich bin schließlich ein Sport-Hund), bin ich froh, wenn ich wieder oben sein darf um zu dösen, meine Hundezeitschriften zu lesen, und das zu tun, was ein Hund so tut, wenn er seine Ruhe hat.
Später fährt mich mein Chauffeur – der, der mich Sir Emil nennt (endlich hat es mal jemand begriffen, dass ich von adeliger Herkunft bin), in die Praxis zur Chefin. Dort kann ich wichtige Dinge tun: Würdevollen Blickes auf meiner Decke liegen und nicht auszuflippen, wenn mal jemand etwas lauter vor der Praxis durch den Eingangsbereich geht, gucken, ob das Altpapier etwas zerkleinert werden muss. Manchmal muss ich mit der Chefin üben von der einen Decke im Büro auf die andere Decke in den Behandlungsraum zu wechseln. So richtig mit Kommando und so. Sehr wichtig, aber Kinderkram. Heute hat sie sich wohl etwas Komplexeres ausgedacht. Hat was mit Tasche-tragen zu tun. Pfffft, kann ich doch schon längst. Mach ich dann auch vielleicht. Mal sehn.
Sie macht sich zu viele Gedanken um mich. Das soll aufhören! Gestern abend in der Junghunderunde war sie so schön entspannt. Warum kann sie das nicht auch noch montags sein? Ich krieg mich schon wieder ein, wenn ich mich mal vor dem dunklen Treppenhaus fürchte, oder vor der Mülltonne, die da gestern noch nicht stand, oder ich nicht so weiß, ob der Mann, der mit der Chefin spricht, gut oder ein Halunke ist. Dann muss ich eben mal ein bisschen bellen. Ich hab doch auch schon begriffen, dass Fahrradfahrer komplette Langweiler sind. Vermutlich sind es Leute, die auf mich zugehen ebenfalls. Vermutlich.
Ich sollte es machen, wie dieser Rico aus dem Tierheim in Koblenz: Ich buche mir mal einen Menschen-Trainer. Ich glaube, es sind Einzelstunden angesagt. Und zwar viele! Sie muss lernen, geduldiger mit sich selbst, zuversichtlicher und gelassener zu werden. Und natürlich sollte es jemand sein, der ihr erklärt, dass meine Futterrationen viel zu klein sind und ich eigentlich IMMER einen Kauchknochen zur Verfügung haben sollte. Kennt Ihr da jemanden?

Dieser Beitrag wurde unter Emil, Hund veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Menschentrainer gesucht….

  1. Emilie-Petite sagt:

    Hallo Emil
    Ich bin Emilie-Petite und komme aus dem gleichen Stall wie Du!
    Mich hat’s in die Schweiz verschlagen, es gefällt mir gut hier nur manchmal denke ich, dass die Schweizer schon seltsam sind……..zum Beispiel haben sie es nicht gerne wenn ich den Garten ein bisschen umändere oder die Vorhänge ( kennst du sowas) müssen an den Fenstern hängen bleiben, die Socken der Schweizer dürfen nicht gefressen werden und in der Schweiz gilt die Regel dass Hunde ihre Menschen nicht durch die Gegend ziehen dürfen…….soooo viele Regeln gibts in Deutschland sicher nicht oder?
    Zum Glück hab ich eine grosse Schwester, die ist Schweizerin und erklärt mir diese Regeln. Bei meiner Schwester Lotta darf ich ALLES, sie schenkt mir auch ihr Futter, das wär bei Frauchen nicht drin.
    Ich werd übrigens im Dogdance unterrichtet, also das macht Spass!! Und meine ersten Auftritte hab ich super gemeistert! Da strahlt dann Frauchen und findet mich super ansonsten hab ich den Übernamen Chaostante, warum nur??
    Ganz liebe Grüsse aus der Schweiz, Emilie

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>