Monatsarchive: Mai 2013

Pamplona

21km gelaufen, Dauerregen, Wildschweinoutfit (oink!)
Eigentlich wollte ich in Pamplona Nicolas besuchen, den ich vergangenes Jahr auf dem Camino kennengelernt habe. Doch er ist selbst noch unterwegs auf dem Camino (Via de la Plata, ein anderer Jakobsweg, der in Sevilla … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jakobsweg | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zubiri

Nur nicht aufREGEN!
Ich bin heute 8km nach Espinal im strömenden Regen *tiefdurchatmen* gelaufen und habe dort in der Bar beim Kaffeetrinken ein neues Wort gelernt:
“corrimiento de tierras” = Erdrutsch. Der nach Roncesvalles folgende Erro-Pass ist wegen der starken Regenfälle gesperrt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jakobsweg | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Roncesvalles

1.066m hoch, ein Kloster, eine Bar, ein Restaurant, ein Hotel, eine Herberge, eine Bushaltestelle und das war’s.
17km gelaufen, eine weitere Blase, durchweichte Wanderschuhe, Inhalt im Rucksack: trocken – gottseidank.
Die Tour heute war die härteste und physisch wie psychisch anstrengendste … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jakobsweg | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Valcarlos

365m hoch, 400 Einwohner
11,8 km gelaufen, zwei blöde Blasen (Mist, Mist, Mist!)
Es schüttet den kompletten Tag und ich bin froh, daß ich den leichteren Weg gewählt habe. Und der war schon sehr schwer und ich habe eeeewig dafür gebraucht. Und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jakobsweg | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Saint Jean Pied de Port

Hier ist Aprilwetter mit sehr starken Regenschauern. Ich hatte Glück und habe das letzte Bett in einer sehr schönen Herberge bekommen: Espritduchemin
Beim ersten Blick aus dem Fenster meines Luxusabteils heute früh fuhr der Zug gerade durch Lourdes. Das erste was … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jakobsweg | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Von Karlsruhe nach Bayonne

Nachdem mir das Unmögliche, nämlich in Paris den Bahnhof zu wechseln, Metro finden, Ticket kaufen, gelungen ist, bin ich nun im Nachtzug nach Bayonne. Um noch ein bisschen im Luxus zu leben, habe ich mir ein Privatabteil in der ersten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jakobsweg | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

CAMINO – TEIL 3: Von St. Jean Pied de Port nach Burgos

Bei mir zu Hause sieht es aus wie in einem Basislager einer zehnköpfigen Wandertruppe. Oder wie in einem Outdoorshop….

Jedesmal das Gleiche: ich darf nur 10kg einpacken, ich darf nur 10kg einpacken, ich darf nur 10kg einpacken und mir wäre soooo … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jakobsweg, Wandern | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar